Satellitenseminar: Was ist neu an der „neuen Marx-Lektüre?“ Eine internationale Perspektive mit Jan Hoff

S

In den letzten Jahren hat in der Bundesrepublik Deutschland die sogenannte neue Marx-Lektüre von sich Reden gemacht – obwohl sie weder brandneu noch “Made in Germany” ist. Jan Hoff wird in seinem Vortrag der Frage nachgehen, was eigentlich neu ist an der “neuen Marx-Lektüre” und dabei vor dem Hintergrund seines gerade erschienenen Buchs “Marx global” eine internationale Perspektive einnehmen. Ausgangspunkt wird die Phase der Entstalinisierung Ende der 1950er Jahre sein. Der Stalinismus dominierte bis dato den Diskursraum zu Marx. Anhand ausgewählter Beispiele wird Jan Hoff zeigen, dass und wie sich die neue Marx-Lektüre neuen Fragen zuwandte, die bis heute die internationale Diskussion über das Marx’sche Kapital prägen.

Zur Vorbereitung: Brentel, Helmut (1989): Soziale Form und ökonomisches Objekt. Studien zum Gegenstands- und Methodenverständnis der Kritik der politischen Ökonomie, Opladen, 12-18

Termin: 5. Juli 2010, 19.30 Uhr
Rosa-Luxemburg-Stiftung, Franz-Mehring Platz 1
1. OG, Seminarraum 2
Anmeldung unter: valeanto {ät} das-kapital-lesen.de

Über den Author

Ingo Stützle

Das ist die website von Ingo Stützle. Bei twitter findet ihr mich auch.

Schlagwörter

Archive