Eigentlich recht simpel: gemästet, nicht geschröpft

E

Eigentlich recht simpel: Kassiert der Staat von den Vermögenden keine Steuern, muss er sich bei ihnen Geld leihen. In Form von Staatsanleihen, für die er dann  Zinsen zahlen muss. Die Vermögen werden also nicht geschröpft, sondern gemästet. Auch wenn die Gegenüberstellung von Thomas Fricke etwas vereinfachend ist, so sagen die Balken doch einiges aus. Nämlich: Kassiert der Staat von den Vermögenden keine Steuern, muss er sich bei ihnen Geld leihen. In Form von Staatsanleihen, für die er dann Zinsen zahlen muss. Die Vermögen werden also nicht geschröpft, sondern gemästet.

Foto: CC-Lizenz, alancleaver

Über den Author

Ingo Stützle

Das ist die website von Ingo Stützle. Bei twitter findet ihr mich auch.

Von Ingo Stützle

Schlagwörter

Archive