EU-Forschung heute: gute Herrschaft und Chaos

E

In den letzten Wochen war die Berichterstattung über Griechenland teilweise unerträglich. Das Boulevard könnte man meinen! Dass BILD und »Experten« sich oft in nichts nahe stehen zeigt ein Interview mit der Politikwissenschaftlerin Tanja Börzel. Sie ist Professorin an der FU, leitet die Arbeitsstelle Europäische Integration, Projektleiterin von »›Gutes Regieren‹ ohne den Schatten der Hierarchie?« im Rahmen des Sonderforschungsbereichs 700 (Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit: Neue Formen des Regierens?), Sprecherin für den Teilbereich »Herrschaft«. Eine Expertin also. Deshalb sollte es eigentlich verwunderlich sein, was sie angesichts der Proteste und der heutigen Vorfälle in Griechenland zu sagen hat. Aber wundern war wohl gestern. Massive Proteste sind für sie Chaos, Tote »natürlich tragisch« und unter Umsturz kann sie sich nur einen Regierungswechsel vorstellen. Passt irgendwie zu einer Professur für gute Herrschaft.

Über den Author

Ingo Stützle

Das ist die website von Ingo Stützle. Bei twitter findet ihr mich auch.

Schlagwörter

Archive