Zur gegenwärtigen Talfahrt der Börse

Z

Die gegenwärtige Talfahrt der Börsen ist nicht allein auf “mangelndes Vertrauen” zurückzuführen. Vielmehr lösen viele institutionellen Anleger im Zuge der unklaren weltwirtschaftlichen Entwicklungen und den damit einhergehenden Währungsschwankungen sog. carry trades auf. Dabei handelt es sich um Kredite in Yen zu niedrigen Zinses, die für einen Großeinkauf an den Weltbörsen genutzt wurden. Verändert sich der Kurs des Yen, laufen diese Geschäfte Gefahr eher Geld zu kosten. 2007 konnte man eine ähnliche Entwicklung an Chinas Börsen beobachten. Dazu erschien im ak auch ein Artikel. Der ak hat inzwischen relevante Artikel zur Finanzkrise auf einer Sonderseite gesammelt. In der November-Ausgabe wird zudem ein Schwerpunkt erscheinen.

Über den Author

Ingo Stützle

Das ist die website von Ingo Stützle. Bei twitter findet ihr mich auch.

Von Ingo Stützle

Schlagwörter

Archive