Total verplant? Wochenend-Workshop zu Plan und Markt

T

Nahezu zwei Jahrzehnte ist es her, dass der real existierende Sozialismus von der Bildfläche verschwunden ist und mit ihm die Planwirtschaft. Viele, insbesondere jüngere Leute, können sich gar nicht vorstellen, wie genau sie eigentlich funktioniert hat und vor allem, woran er scheiterte, der Plan. Zu Letzterem aber gibt es nicht mal unter „ExpertInnen“ Einigkeit. War es zu viel Plan? Oder war es zu viel Markt? Oder lag es an etwas ganz anderem? Ausgehend von dieser Fragestellung wollen wir in dem Workshop diskutieren, was das überhaupt ist – Markt und Plan und ob es nicht jeweils mehrere Varianten davon gibt. Dabei handelt es sich beileibe nicht um eine überholte Thematik – gerade angesichts der seit Jahren forcierten Liberalisierung der Märkte sind Fragen der Marktregulierung en vogue.

Im Zuge dessen soll in dem Workshop auch die Frage aufgegriffen werden, ob Produktionsformen, Bedürfnisermittlung und Verteilung jenseits von Markt überhaupt denkbar sind, welche Ideen dazu historisch schon diskutiert wurden und auf welche Schwierigkeiten man dabei stößt.

>>> Zur Anmeldung und Programm

Über den Author

Ingo Stützle

Das ist die website von Ingo Stützle. Bei twitter findet ihr mich auch.

Schlagwörter

Archive