veranstaltungen

2015

  1. Crashkurs Eurokrise, BUKO 37, Münster, 14.5.2015, 16 Uhr.
  2. Das Kapital ist außer sich. Luxemburgs Begründung der Notwendigkeit nichtkapitalistischer Milieus, 10.5.2015, 18 Uhr, neue Gesellschaft für bildende Kunst [nGbK], Berlin, im Rahmen der VA-Reihe Die unheimliche Akkumulation der jour fixe initiative berlin.
  3. zusammen mit John Malmatinas: Die Krise der Troika und der Hoffnungsträger Syriza Informations- und Mobilisierungsveranstaltung zu den Blockupy-Protesten am 18. März in Frankurt a.M., 12.3.2015, 19 Uhr, Hannover, Pavillon am Raschplatz
  4. Retterin des Euros – Macht und Ohnmacht der EZB, 10.3.2015, 19 Uhr, Hamburg, Centro Sociale, Saal
  5. Retterin des Euros – Macht und Ohnmacht der EZB, 9.2.2015, 19 Uhr, Universität Münster, Schloss, Hörsaal S1.
  6. Die Retterin des Euros – Macht und Ohnmacht der EZB, 4.2.2015, 20 Uhr, Berlin, K-Fetisch

2014

  1. 7. Marx-Herbstschule, Thema: Klasse 24.-26.10.2014, Rosa Luxemburg Stiftung
  2. Staatsverschuldung als Kategorie der Kritik der politischen Ökonomie, Begleitseminar zu den RLS-Kapitallesekursen, Berlin, 30.09.2014, 19h, Rosa-Luxemburg-Stiftung
  3. Die Retterin des Euro: Rolle und Macht der EZB. Vortrag und Diskussion, Mittwoch, 14. Mai 2014,  19 Uhr, DGB-Haus, Lübeck
  4. Europa im Zeichen der Krise. Die Retterin des Euro – Rolle und Macht der EZB, Dienstag, 13. Mai 2014, 19 Uhr, Hamburg, Gängeviertel (Valentinskamp 34)
  5. Dem Wert auf der Spur. Kapital-Lektürekurs zum zweiten und dritten Band des marxschen Kapitals. Immer Montags ab dem 24. Februar 2014.
  6. Die Retterin des Euro – Rolle und Macht der EZB, Bremen, 11. April 2014, 19:15 Uhr,  Kulturzentrum Paradox in Bremen (Bernhardstr. 10-12)
  7. King Georg Tea Time: »Man spart deutsch – Zur deutschen Dominanz in der Eurokrise und die Problemlagen linker Gegenkräfte«. Ingo Stützle im Gespräch mit Christian Frings, King Georg, Sudermanstr. 2, Köln, Sonntag, 9. März 2014, Beginn: 16.30 Uhr
  8. Die Last der Linken mit Europa (VA-Reihe »Die Krise hat Europa gestärkt«),  Berlin, 4. Februar 2014, 19:00–21:00 Uhr
  9. Die Retterin des Euro –Rolle und Macht der Europäischen Zentralbank (VA-Reihe »Die Krise hat Europa gestärkt«),  Berlin, 28. Januar 2014, 19:00–21:00 Uhr
  10. Die deutsche Strategie in der Krise (VA-Reihe »Die Krise hat Europa gestärkt«),  Berlin, 21. Januar 2014, 19:00–21:00 Uhr
  11. Vortrag zu Austerität als politisches Projekt im Rahmen des Eduard-Heimann-Colloquiums, Universität Hamburg, 16.1.2014, 18 Uhr, S27
  12. Das neue Europa (VA-Reihe »Die Krise hat Europa gestärkt«), Berlin, 14. Januar 2014, 19:00–21:00 Uhr

2013

  1. »Kritische Wissenschaft als generationenübergreifendes Projekt«, 15. Dezember 2013, 9-11 Uhr. Im Rahmen von: »Zur Lage des Marxismus«, Tagung der Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung (AkG), 13. bis 15. Dezember 2013, Berlin
  2. Jour Fixe von FelS zu »Austerität als politisches Projekt« mit offenem Kneipenabend, 26.11.2013, 19.30 Uhr, B-Lage, Mareschstraße 1, Neukölln/Rixdorf.
  3. 6. Marx-Herbstschule, Thema: Geld, 25.-27.10.2013, Rosa Luxemburg Stiftung
  4. Vortrag im Rahmen der 6. Marx-Herbstschule: Geldkritik bei Marx, Keynes und in der Neoklassik, 27.10.2013, 11-12.30 Uhr, Rosa Luxemburg Stiftung
  5. Buchvorstellung: Austerität als politisches Projekt, Amerlinghaus, Stiftgasse 8, Wien, 24.10.2013
  6. Buchvorstellung: Austerität als politisches Projekt, KPÖ-Bildungszentrum, Graz, 23.10.2013
  7. Buchvorstellung: Austerität als politisches Projekt, Kiel, 12.9.2013, 18 Uhr, Uni­ver­si­tät Kiel, Hansa48.
  8. Euro-Vision in der Krise, Tagesseminar, Stuttgart, 6.7.2013
  9. Euro-Vision in der Krise, Tagesseminar, Karlsruhe, 29.6.2013
  10. Wie Marx mit der Europäischen Zentralbank klarkommt, Begleitseminar zu den RLS-Kapitallesekursen, Berlin, 25.06.2013, 19h, Rosa-Luxemburg-Stiftung
  11. Die Sache mit dem Staat – Input für Diskussionsrunde bei der Attacademie.7, Stuttgart, 7.6.2013
  12. »Parlamentarismuskritische Linke in der Linkspartei – Chance oder Unfug?« Podiumsdiskussion mit Ingo Stützle, Raul Zelik und :uniLinks! Universität Bielefeld, Hörsaal 16, 6.6.2013, 18.30h
  13. Staatsverschuldung als Kategorie der Kritik der politischen Ökonomie, Vortrag im Rahmen von Marx-Expedition, Universität Leipzig, kleiner HS CLI, 5.6.2013, 19h.
  14. Euro-Visionen – Linke Antworten auf die Krise. Diskussion mit Ingo Stützle, Axel Troost und Mag Wompel, 24.4.2013, 19h, Rosa-Luxemburg-Stiftung, Berlin
  15. Die deutsche Politik in der Eurokrise, Linkes Forum Oldenburg, 24.2.2013, 11h
  16. »Kein Staat zu machen? Die Krise, der Staat und die Linke«, Vortrag und Diskussion im Infoladen Wilhelmsburg, 8.2.2012, 19.30 Uhr.
  17. Dem Wert auf der Spur. Kapital-Lektürekurs zum zweiten und dritten Band des marxschen Kapitals. Immer Montags ab dem 4. Februar 2012.
  18. Euro-Vision in der Krise. Seminarreihe zum Grundkonzept der Euro-Konstruktion. Berlin, 22.1.2013 bis 12.2.2013
  19. »Marxisten haben zehn der letzten drei Wirtschaftskrisen vorhergesagt«, Seminar in der Hellen Panke, Berlin, 1.2.2013 (17h) bis 2.2.2013 (19h)

2012

  1. ABC der Ökonomie. Wochenendseminar, Bremen, 17.-18. November 2012
  2. Was ist Geld? …bei Marx, Keynes und in der Neoklassik. Eine Kategorie, drei Antworten. Vortrag. Bremen, 16. November 2012.
  3. Der tendezielle Fall der Profitrate in Marx‘ dritten Band des Kapitals. Vortrag im Rosa-Luxemburg-Club Vogelsberg (Hessen), 2. November 2012
  4. Staatsfinanzen und Eurokrise, Beitrag zum mehrtägigen Seminar Finanzmarkt-Kapitalismus, 6.-9. September 2012, Helle Panke, Berlin
  5. Crashkurs: Making of the Euro-Crisis, 17. Mai 2012, 16-18h, BUKO 34 in Erfurt
  6. Demokratie oder Kapitalismus. Tagesseminar zu Folgen der Euro-Krise mit Ingo Stützle, Thomas Sablowski und der arranca!, Berlin, Samstag, 14. April, 11-18h, Werkstatt der Werkstatt der Kulturen. Eine Veranstaltung des Bildungswerks Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung.
  7. Dem Wert auf der Spur. Kapital-Lektürekurs zum zweiten und dritten Band des marxschen Kapitals. Immer Montags ab dem 20. Februar 2012.

2011

  1. Teamer beim Wochenendseminar Marx-Herbstschule zu Fetischismus in Marx‘ Kritik der politischen Ökonomie, Berlin , 28.10. bis 30.10.2011, Rosa-Luxemburg-Stiftung
  2. Was ist Geld? …bei Marx, Keynes und in der Neoklassik. Eine Kategorie, drei Antworten. 30. Mai 2011, 19.30 Uhr in der Rosa-Luxemburg-Stiftung
  3. Dem Wert auf der Spur. Kapital-Lektürekurs zum zweiten und dritten Band des marxschen Kapitals. Immer Montags ab dem 7. Februar 2011.

2010

  1. Commons kontrovers auf dem BUKO 33 in Tübingen. Diskussion mit Benni Bärmann und Ingo Stützle, Moderation: Gruppe ZAK Tübingen, Freitag, 14. Mai 2010, 12-13.30 Uhr, Sudhaus. Großer Saal
  2. Paradigmen der Ökonomie: Neoklassik, Keynes und Marx. Referent auf dem 4. Seminar im Rahmen der attacademie, 8. April 2010, Hannover/Barsinghausen
  3. To be or not to be a Keynesian – ist das die Frage? Kritik und Grenzen wirtschaftspolitischer Alternativen. Diskussionsveranstaltung zur Prokla 157: Der blutige Ernst: Krise und Politik. Mit. u.a. Katja Kipping und Stefan Schmalz. 9. Februar 2010, Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Sozialwissenschaften, EG, Raum 002/003, Universitätsstraße 3b
  4. Den dritten Band des Kapital lesen. Auftaktveranstaltung zur Kapital-Lektüre. Mittwoch, 20. Januar 2010, 19 Uhr, Seminargebäude der Humboldt-Universität, Dorotheenstr. 24, Raum 1.506.
  5. Dem Wert auf der Spur. Kapital-Lektürekurs zum zweiten Band des marxschen Kapitals. Immer Mittwochs ab dem 3. Februar 2010.

2009

  1. Die aktuelle Krise und was Marx zu deren Erklärung beitragen kann – Thesen« – Abendveranstaltung im Rahmen von: »Es kommt darauf an, die Welt zu verändern« Einführungsseminar zu Marx’ »Kritik der politischen Ökonomie Teil 2«, 28. November 2009 in der Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein.
  2. Vortrag: Rosa Luxemburg, die Grenzen der Akkumulation und die Krisenhaftigkeit des Kapitals, 22.11.2009, 11-14 Uhr, im Rahmen von: Marx – Welcome back? Marx-Herbstschule zum zweiten Band des Kapital
  3. Teamer beim Wochenendseminar Marx – Welcome back? Marx-Herbstschule zum zweiten Band des Kapital, Berlin , 20.11. bis 22.11.2009, Rosa-Luxemburg-Stiftung
  4. State of (the) crisis. Tagesseminar, 4. April 2009, 11-18 Uhr, Haus der Demokratie und Menschenrechte, Berlin

2008

  1. Dem Wert auf der Spur. Kapital-Lektürekurs zum zweiten Band des marxschen Kapitals. Immer Montags ab dem 19. Januar 2008.
  2. Einführungsseminar: Die Kritik der politischen Ökonomie. Das Kapital von Karl Marx „..das furchtbarste Missile, das den Bürgern (Grundeigentümer eingeschlossen) noch an den Kopf geschleudert worden ist“, Bremen, 6.-7. September 2008
  3. Total verplant? Wochenend-Workshop zu Plan und Markt: In der Theorie, dem Realsozialismus und anderswo, Berlin, 27./28. Juni 2008
  4. Materialistische Staatstheorie – eine problemorientierte Einführung. Proseminar am Otto-Suhr-Institut (FU Berlin, Mittwochs, 12-14 Uhr (23.4. bis 19.7.2008)
  5. Podiumsdiskussion und Tagesseminar: Staat und Globalisierung. Zur Aktualität materialistischer Staatskritik. Mit Heide Gerstenberger, Ingo Stützle und Ingo Elbe. Infoladen Bremen, St. Pauli-Str. 10-12, Bremen, 29.2.-1.3.2008
  6. Materialistische Staatstheorie und die Linke, Mittwoch, 6. Februar, 19 Uhr in der TU Dresden, Hörsaalzentrum Bergstraße 64, Eine Veranstaltung mit Die Linke. Hochschulgruppe Dresden sowie Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e.V.

2007

  1. Buchvorstellung zu „Poulantzas lesen“ auf den linken Buchtagen, 22.06.2007, 18:00 Uhr in Raum A vom SFE
  2. Buchvorstellung zu „Das Kapital neu lesen“ auf den linken Buchtagen, 22.06.2007, 20:00 Uhr in Raum B vom SFE
  3. »the state that we are in« – die G8 mit Nicos Poulantzas’ Staatstheorie verstehen. Wochenendseminar in Hamburg vom 18.-20. Mai 2007 zusammen mit Lars Bretthauer (reflect!-Seminar in Kooperation mit der Buko).
  4. Yourope EU: (K)ein Thema für die Linke?, Workshop zusammen mit Markus Wissen auf dem BUKO 30 „macht#netze“ in Leipzig (6.-9. April 2007)
  5. Staatsverschuldung als Kategorie der politischen Ökonomie und der globale Konkurrenzkapitalismus, Workshop der Forschungsgruppe Europäische Integration (FEI): Samstag, 10.02.2007, Institut für Politikwissenschaft in Marburg

2006

  1. Dem Wert auf der Spur, Kapitallektürekurs an der Rosa-Luxemburstiftung, wöchentlich seit November 2006
  2. Poulantzas‘ Staatstheorie, Buchvorstellung auf der 11. linken Literaturmesse in Nürnberg, 18. November 2006.
  3. Ökonomietheoretische Paradigmen und die Kritik der politischen Ökonomie, zweitägiges Seminar zur „ökonomischen Alphabetisierung“ im Rahmen der attacademie.1
  4. Veranstaltung: Böser Kapitalismus – guter Kapitalismus?! Veranstaltung zum 25. Jubiläum des Dritte-Welt-Laden Erlangen am 28. September 2006
  5. Vortrag und Diskussion: Nicos Poulantzas – Zur Aktualität marxistischer Staatstheorie, Rosa-Luxemburg-Bildungswerk Hamburg, 07. September 2006 im Hamburg-Haus Eimsbüttel

2005

  1. Crashkurs zu „Wert und Kapital“ auf dem Kongress „Kapitalismus reloaded“, 11. November 2005
  2. Land in Sicht. Forderung nach Existenzgeld, Buko 28, 5.-8. Mai 2005 in Hamburg

2004

  1. Zur konstitutiven Relevanz der Geldware in Marx‘ Kritik der politischen Ökonomie. Vortrag beim Colloquium der Marx-Gesellschaft am 19.-21. März 2004
  2. Den Staat neu diskutieren. Beitrag vom 31. Januar 2004 zur Sondersitzung des Colloqiums „Das Kapital neu lesen“. Kritische Anmerkungen zur Staatsableitungsdebatte: Ergebnisse und Grenzen

2003

  1. Zwischen Konsens und Konkurrenz – bürgerlicher Staat und Krieg, Leipzig, die naTo, 02. April 2003

  • Themen

  • Archiv

    März 2017
    M D M D F S S
    « Sep    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031