Tag-Archiv: Aufgeblättert

Aufgeblättert: Europas Revolution von oben

Steffen Vogel nimmt Angela Merkels Forderung einer »marktkonformen Demokratie«, die sie 2011 auf einer Pressekonferenz formulierte, als Ausgangspunkt, die letzten Jahre Austeriätpolitik Revue passieren zu lassen. In fünf Kapiteln zeichnet Vogel die Krise nach, die spezifischen Bedingungen in Spanien und Griechenland, wie die Troika in der Eurozone agierte und schließlich Deutschland die EU nach seinem […]

In allgemein veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , , , | Kommentare geschlossen

Aufgeblättert: Aufstand aus der Küche

Aufstand aus der Küche heißt ein neues Bändchen aus dem Hause edition assemblage. Es versammelt drei wichtige Beiträge zur feministischen Ökonomiekritik der Marxistin Silvia Federici.1 Seit den 1970er Jahren stellt Federici die weibliche Reproduktionsarbeit ins Zentrum politischer Diskussionen und Auseinandersetzung. Es ist dem Kollektiv Kitchen Politics zu danken, dass sie die Texte zugänglich gemacht haben. […]

In allgemein veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , | Kommentare geschlossen

Aufgeblättert: Linke Kommunismuskritik

Der Kommunismus als politisches Ziel und Idee ist vor allem durch seine eigene Geschichte delegitimiert. In der aktuellen politischen Debatte hat diese Delegitimierung die Form des Extremismus- und Totalitarismusdiskurses angenommen, der die realexistierenden Sozialismen und den Stalinismus mit Faschismus und den nationalsozialistischen Verbrechen gleichsetzt. Dagegen setzt die Leipziger Gruppe INEX, die sich seit Jahren gegen […]

In allgemein veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , , | Kommentare geschlossen

Aus einem finanztheoretischen Lehrbuch von 1969

Vor der Durchssetzung der Neoklassik als Mainstream konnte noch Unerhörtes in finanztheoretischen Lehrbüchern1 behauptet werden, nämlich dass die Konsolidierung der Staatsfinanzen durch die Drosselung der öffentlichen Nachfrage gegen die ökonomische Vernunft verstoße: Die Wirtschafts- und Finanzwissenschaften hätten bis nach dem Zweiten Weltkrieg »Enthaltsamkeit des Staates, Budgetausgleich wegen Inflationsgefahr (!) und neutrale Finanzpolitik [gefordert] […]. Alles […]

In allgemein veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , , , | Kommentare geschlossen

Debt and Punishment. A critical review of David Graeber’s ›debt‹. The book is missing an analysis of capitalism

The last few years of crisis politics were a prime example of how on the one hand profits are privatized, while on the other hand losses are socialized. The deep crisis of capitalism has left in its wake a sovereign debt crisis. The answer of the political class has been fiscal consolidation. Finance capital’s claims […]

In allgemein veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , | Kommentare geschlossen

Nachtrag zur Graeber-Besprechung

»Die Gewohnheit, immer ›bitte‹ und ›danke‹ zu sagen, setzte sich während der kommerziellen Revolution des 16. und 17. Jahrhunderts durch – bei eben jenen Mittelschichten, die hauptsächlich für diese Revolution verantwortlich waren. Es ist die Sprache der Ämter, der Läden und Kanzleien, und im Lauf der letzten 500 Jahre hat sie sich mit diesen Einrichtungen […]

In allgemein veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , , , , , , , , | Kommentare geschlossen

David Graeber, Klappe die Vierte

Wurden innerhalb eines Jahres von einem/einer AutorIn schon mal mehr Bücher als von Graeber übersetzt? Hier Nummer Buch Nr. 4 – mit 10 Jahren Verspätung. Die Möglichkeit, mit anarchistischen Autoren Profit zu machen, widerlegt auch Engels, der meinte: »Man streitet nicht mit Leuten, die in der Ökonomie unwissend genug sind, den Leipziger Büchermarkt überhaupt für […]

In allgemein veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , | Kommentare geschlossen

Schuld und Sühne. In David Graebers Buch »Schulden – Die ersten 5.000 Jahre« fehlt die Kapitalismusanalyse

Die letzten Jahre Krisenpolitik waren ein Paradebeispiel dafür, wie Gewinne privatisiert, Verluste hingegen vergesellschaftet werden. Die tiefe Krise des Kapitalismus hinterlässt eine Staatsschuldenkrise. Die Antwort der politischen Klasse ist Haushaltskonsolidierung. Die Renditeansprüche des Finanzkapitals werden staatlich garantiert und eingetrieben. Der unsichtbaren Hand des Marktes wird die sichtbare Faust des Staates zur Seite gestellt. Damit werden […]

In allgemein veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , , , , , | Kommentare geschlossen

Aufgeblättert: Keine Krise der Krisenliteratur

Seit Beginn der Krise ist viel geschrieben worden. Nach ersten Erklärungen und historischen Rekonstruktionen erscheinen inzwischen Bücher, die sich von den neueren Entwicklungen einen Begriff machen und nach den politischen und ökonomischen Konsequenzen fragen. Es gibt aber auch AutorInnen, die weiterhin (und zurecht) von einem Bedarf an tiefer gehender und allgemeinerer kapitalismuskritischer Analyse ausgehen. Fast […]

In allgemein veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , | Kommentare geschlossen

Aufgeblättert: Katz und Maus

Günter Grass‘ Novelle »Katz und Maus« erschien 1961. Sechs Jahre später kam Hansjürgen Pohlands Verfilmung in die Kinos, die besser als die literarische Vorlage ist – und provokativer. Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten. Franz-Josef Strauß wollte den Film verbieten: Dieser verunglimpfe die Ordensgemeinschaft der Ritterkreuzträger und sei eine »sittlich verwerfliche Form der […]

In allgemein veröffentlicht | Getaggt | Kommentare geschlossen

Aufgeblättert: Gespenstisches Kapital

Die Presse ist von Joseph Vogls Buch „Das Gespenst des Kapitals“ begeistert: „ein Text, dem es an Sprengkraft nicht mangelt“ (FAZ); „eine Entzauberung der Finanzwissenschaft“ (SZ); „ein frontaler Angriff auf die dorischen Säulen der Wirtschaftswissenschaften – eine brillante Studie“ (Die Zeit). Ausgangspunkt für das Buch ist die Krise 2008ff.

In allgemein veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , , | Kommentare geschlossen

Es gilt das gebrochene Wort

Mit den JournalistInnen Pascal Beucker und Anja Krüger habe ich im aktuellen ak ein Interview zu Guttenberg und den Reaktionen gemacht. Als Beigabe in „Aufgeblättert“ eine knappe Besprechung ihres Buchs Die verlogene Politik:

In allgemein veröffentlicht | Ebenso getaggt | Kommentare geschlossen

Anhörung der Arten

Der Bayerische Rundfunk hat sich nach Weiss‘ Die Ästhetik des Widerstands und Kafkas Der Prozess Dietmar Daths Die Abschaffung der Arten vorgenommen und produzierte mit Unterstützung von Mouse on Mars ein 12-teiliges Hörspiel. Letzten Sonntag wurde die erste Folge ausgestrahlt, die auch als Download zur Verfügung steht. Für ak sprach ich letztes Jahr mit Dietmar […]

In allgemein veröffentlicht | Ebenso getaggt | Kommentare geschlossen

Aufgeblättert: David McNally – Global Slump: The Economics and Politics of Crisis and Resistance

Endlich ist das neue Buch von David McNally lieferbar: »Global Slump: The Economics and Politics of Crisis and Resistance«. Auf Deutsch wurde 2008/2009 ein Vortrag in zwei Teilen in der Zeitschrift Das Argument abgedruckt. 1 Mit Equal Time sprach er über sein neues Buch, die Auswirkungen der Krise und von der Notwendigkeit von Antirassismus und […]

In allgemein veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , , | Kommentare geschlossen

Aufgeblättert: Griechenland, die Krise und der Euro

Andreas Wehr ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der linken Fraktion GUE/NGL im Europäischen Parlament und Koordinator für Wirtschaft und Währung. Der Euro, die europäische Währung, geriet 2010 unter Druck. Sinnbildlich dafür steht die Finanzkrise Griechenlands, der sich Wehr in seinem neuen Buch widmet. Verantwortlich für die Euro-Krise ist nicht zuletzt Deutschlands exportorientiertes Wirtschaftsmodell. Wehr weist zu Recht […]

In allgemein veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , | Kommentare geschlossen
  • Archiv

    Oktober 2018
    M D M D F S S
    « Mai    
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031